Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Sylt, Kirchenweg 26, 25980 Sylt OT Westerland, Tel.: 04651 22325, Fax: 04651 22304 eMail: info@awo-ortsverein-sylt.de
Beratung nach §219 Schwangerschaftskonfliktgesetz:
Jeden Montag und Mittwoch und nach Vereinbarung findet die Beratung nach
§219 Schwangerschaftskonfliktgesetz statt.
Die Sprechzeiten werden durch Aushang an der Tür bekannt gegeben und sind in der
#Frauenarztpraxis Köhne, Kirstein Budkowski –Friedrichstraße 17-25980 Sylt  OT Westerland-
Telefon 04651-1477-hinterlegt.Nähere Auskünfte erhalten Sie auch im AWO-Büro telefonisch zwischen
9:00Uhr und 12:00 Uhr .Telefon : 04651-22325 .
In unserer Einrichtung bieten wir verpflichtende Beratung der Schwangeren in einer Not- und Konfliktlage (
§219 Beratung)
- Unterstützung einer Schwangeren in einer sozialen Not - und Konfliktlage
- Beratung nach einem Schwangerschaftsabbruch
Eine Schwangerschaftskonfliktberatung ist nach deutschem Recht gem. § 219 StGB erforderlich,
damit ein Schwangerschaftsabbruch straffrei durchgeführt werden kann.
Einzelne rechtliche Regelungen zur Schwangerschaftskonfliktberatung in Deutschland finden sich im Gesetz
zur Vermeidung und Bewältigung von Schwangerschaftskonflikten und im Strafgesetzbuch.
Damit eine Beratungsbescheinigung ausgestellt werden kann, muss die Beratungsstelle eine staatliche
Anerkennung haben, die in der Regel vom Sozialministerium des Landes erteilt wird 
(Anerkennung der Beratungsstelle der AWO Westerland vom 19.12.1994).
Eine Schwangerschaftskonfliktberatung umfasst:
- Konfliktklärung hinsichtlich der emotionalen, seelischen, partnerschaftlichen, lebensplanerischen Aspekten
von Elternschaft bzw. eines Schwangerschaftsabbruches
- Informationen über staatliche und andere Sozialleistungen und Unterstützungen -
Elterngeld, Kindergeld, Unterhalt,   Wohngeld, existenzielle Leistungen- Medizinische Aufklärung
hinsichtlich eines operativen oder medikamentösen Eingriffs- Kosten und Finanzierung eines
Schwangerschaftsabbruchs
- Erläuterung der Rechtsgrundlage . Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen
beraten auch umfassender zu gesetzlichen Ansprüchen in Bezug auf Mutterschutz, Elternzeit, bei
Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zur Lage Alleinerziehender, zur Kinderbetreuung,
zur Schul-, Berufsausbildung und Studium, bei Problemen nach einem Schwangerschaftsabbruch oder
einer Geburt sowie zu Verhütungsmethoden, zur Familienplanung und Sexualität. Auch können sie unter
Umständen finanzielle Unterstützung (z.B. aus einem Stiftungsfond, wie etwa dem Stiftungsfond
"Hilfen für Frauen und Familien") oder auch Mutter-Kind-Kuren, Vater-Kind-Kuren, Schwangeren- und
Mütterkuren vermitteln. Gegebenenfalls leiten sie Ratsuchende an Gynäkologen, Hebammen und
andere Fachdienste weiter.
Unsere Beraterin Frau Brigitte Umbreit steht Ihnen gerne bei Rückfragen  zur Verfügung.
Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Westerland
Gemeinde Sylt
Im Norden ganz oben
Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Sylt, Kirchenweg 26, 25980 Sylt OT Westerland, Tel.: 04651 22325, Fax: 04651 22304
eMail: i
nfo@awo-ortsverein-sylt.de